richly rewarded seeker (beschenkter Suchender)

probieren geht über ...

„Hat sich das wirklich gelohnt?“ fragt uns oft eine innere Stimme, die wir aber mit dem Argument, es bei nächster Gelegenheit doch wieder so zu machen, verdrängen.
So sehr dieses Argument stimmt, ist es doch möglich, eine Alternative zu testen.
Aus eigenem Vermögen ist es wirklich schwer, einem Verhaltensmuster zu entrinnen.
Doch gerade in solchen Situationen sollen wir einen Vertrauensvorschuss an die „Hilfe von oben“ verschwenden; das Ergebnis wird eine angenehme Überraschung sein.
Wenn wir uns mit diesem Umstand näher beschäftigen, werden auch die „Zehn Gebote“ eine Rolle spielen und der Begriff „Sünde“ als „Sonderung“ verständlicher.
Einen anschaulichen Vergleich ermöglicht die „Gebrauchsanweisung“ für technische Geräte; wenn diese wissentlich oder unabsichtlich nicht beachtet wird, werden früher oder später Schäden auftreten. So verhält es sich auch mit der Seele des Menschen; jede bewusste oder unbewusste Sonderung provoziert, ja verursacht seelischen Schaden und eine mit der Zeit krank gewordene Seele beeinflusst auch die körperliche Gesundheit.
Wie verhalten sich nun Gesundheit und Heil zueinander?
Für den Kranken ist die Heilung an Seele und Körper erstrebenswert, wobei zu beobachten ist, dass eine heile Seele auch einen kranken Körper durch inneren Frieden „ertragen“ kann.
Für die Pflege des inneren Friedens hat sich eine „Formel“ über Jahrhunderte bewährt; in unserem aufgeklärten Zeitalter scheint sie aber wenig Beachtung zu finden: A + B = C (siehe vorigen Eintrag).

20.2.09 21:09

Letzte Einträge: ist das, immer wieder, wie geht, sich helfen zu lassen, einen Versuch, einen Versuch

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen